Wiederaufbau der Kölner Rheinbrücken nach Kriegsende

Der Wiederaufbau der Kölner Rheinbrücken war nach Kriegsende eine der vordringlichen Aufgaben zur Wiederherstellung einer funktionierenden Infrastruktur. Insbesondere die Eisenbahnbrücken,- Hohenzollernbrücke und Südbrücke-, waren eminent wichtig für den deutschen und europäischen Eisenbahnverkehr. Die Südbrücke konnte bereits im Mai 1946 als eingleisiges Provisorium wieder benutzt werden. Im Januar 1950 wurde der Neubau zur uneingeschränkten Nutzung freigegeben.

Die Hohenzollernbrücke wurde am 8. Mai 1948 als zweigleisiges Provisorium eröffnet. Die wenig beschädigten uferseitigen Bögen waren angehoben worden und wurden auf Stahlkonstruktionen, die in den Flussgrund gerammt worden waren, aufgesetzt. Der Mittelteil bestand aus einer kastenförmigen Konstruktion aus Fertigteilen. Das Provisorium endete 1952 mit der Wiederherstellung des Mittelbogens. Der viergleisige Verkehr erst war nach Fertigstellung des letzten Bogen im Jahre 1958 wieder möglich. Der Straßenteil der Brücke wurde nicht wieder aufgebaut.

Die Deutzer Brücke wurde als Stahlkastenträgerbrücke anstelle der früheren Hängebrücke am 16. Oktober 1948 eröffnet. Die Mülheimer Brücke wurde nach zweijähriger Bauzeit am 8. September 1951 wieder eröffnet. Die neue Brücke war wieder eine Hängebrücke in einer geänderten Konstruktionsform (echte Hängebrücke). Als letzte der alten Kölner Rheinbrücken wurde die Rodenkirchener Autobahnbrücke am 9. Dezember 1954 im Beisein von Bundeskanzler Adenauer feierlich eröffnet. 

Der Wiederaufbau der Kölner Rheinbrücken war nach Kriegsende eine der vordringlichen Aufgaben zur Wiederherstellung einer funktionierenden Infrastruktur. Insbesondere die Eisenbahnbrücken,-... mehr erfahren »
Fenster schließen
Wiederaufbau der Kölner Rheinbrücken nach Kriegsende

Der Wiederaufbau der Kölner Rheinbrücken war nach Kriegsende eine der vordringlichen Aufgaben zur Wiederherstellung einer funktionierenden Infrastruktur. Insbesondere die Eisenbahnbrücken,- Hohenzollernbrücke und Südbrücke-, waren eminent wichtig für den deutschen und europäischen Eisenbahnverkehr. Die Südbrücke konnte bereits im Mai 1946 als eingleisiges Provisorium wieder benutzt werden. Im Januar 1950 wurde der Neubau zur uneingeschränkten Nutzung freigegeben.

Die Hohenzollernbrücke wurde am 8. Mai 1948 als zweigleisiges Provisorium eröffnet. Die wenig beschädigten uferseitigen Bögen waren angehoben worden und wurden auf Stahlkonstruktionen, die in den Flussgrund gerammt worden waren, aufgesetzt. Der Mittelteil bestand aus einer kastenförmigen Konstruktion aus Fertigteilen. Das Provisorium endete 1952 mit der Wiederherstellung des Mittelbogens. Der viergleisige Verkehr erst war nach Fertigstellung des letzten Bogen im Jahre 1958 wieder möglich. Der Straßenteil der Brücke wurde nicht wieder aufgebaut.

Die Deutzer Brücke wurde als Stahlkastenträgerbrücke anstelle der früheren Hängebrücke am 16. Oktober 1948 eröffnet. Die Mülheimer Brücke wurde nach zweijähriger Bauzeit am 8. September 1951 wieder eröffnet. Die neue Brücke war wieder eine Hängebrücke in einer geänderten Konstruktionsform (echte Hängebrücke). Als letzte der alten Kölner Rheinbrücken wurde die Rodenkirchener Autobahnbrücke am 9. Dezember 1954 im Beisein von Bundeskanzler Adenauer feierlich eröffnet. 

Filter schließen
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
Bau der neuen Köln-Deutzer Brücke
Bau der neuen Köln-Deutzer Brücke
Eine Neukonstruktion, eine Stahlkastenbrücke wird an Stelle der alten Köln-Deutzer Hängebrücke über den Rhein geschlagen.
Kölner Stadtrat 1949 - Mülheimer Brücke
Kölner Stadtrat 1949 - Mülheimer Brücke
Der Kölner Stadtrat berät im Gürzenich über den Bau der Mülheimer Brücke.
Reste der "Tausendfüßlerbrücke"
Reste der "Tausendfüßlerbrücke"
Das Provisorium der Kölner "Tausendfüßlerbrücke" hielt kaum mehr als neun Monate.
Die Rampe der neuen Deutzer Brücke
Die Rampe der neuen Deutzer Brücke
Die Kölner Stadtplaner sahen schon 1948 eine Verbreiterung der Deutzer Brücke vor.
Brückenschlag vor dem Kölner Dom
Brückenschlag vor dem Kölner Dom
Walter Dick hat den Baufortschritt der Köln-Deutzer Brücke mit vielen Fotos dokumentiert.
Kölner Stadtrat 1949 - Mülheimer Brücke
Kölner Stadtrat 1949 - Mülheimer Brücke
Der Kölner Stadtrat berät im Gürzenich über den Bau der Mülheimer Brücke.
Blick nach Köln Deutz
Blick nach Köln Deutz
In einer alten Kaserne entstand nach dem ersten Weltkrieg ein Kölner Museum.
Bau der neuen Deutzer Brücke
Bau der neuen Deutzer Brücke
Die einzelnen Brückenteile der neuen Deutzer Brücke wurden am Kölner Rheinufer vorgefertigt.
Blick über die Brückenbaustelle nach Köln Deutz
Blick über die Brückenbaustelle nach Köln Deutz
Große Brücken wie die Köln-Deutzer Brücke benötigen beim Bau aufwändige Hilfskonstruktionen.
Kölner Stadtrat 1949 - Mülheimer Brücke
Kölner Stadtrat 1949 - Mülheimer Brücke
Der Kölner Stadtrat berät im Gürzenich über den Bau der Mülheimer Brücke.
Blick nach Köln-Deutz über den eisbedeckten Rhein
Blick nach Köln-Deutz über den eisbedeckten Rhein
Eisgang auf dem Rhein kommt in Köln heute aus verschiedensten Gründen nicht mehr vor.
Bau der Pattonbrücke in Köln
Bau der Pattonbrücke in Köln
Ohne jede Absturzsicherung.montieren Arbeiter die Kölner Pattonbrücke
Eröffnung der Hohenzollernbrücke
Eröffnung der Hohenzollernbrücke
Drei Jahre nach Kriegsende konnte die Kölner Hohenzollernbrücke provisorisch wieder befahren werden.
Wiederaufbau der Köln-Deutzer Brücke
Wiederaufbau der Köln-Deutzer Brücke
Unter großen Anstrengungen wurde die Köln-Deutzer Brücke in weniger als zwei Jahren (1947-1948) neu gebaut.
Kölner Stadtrat 1949 - Mülheimer Brücke
Kölner Stadtrat 1949 - Mülheimer Brücke
Der Kölner Stadtrat berät im Gürzenich über den Bau der Mülheimer Brücke.
Abriss der Kölner "Tausendfüßler-Brücke"
Abriss der Kölner "Tausendfüßler-Brücke"
Die Kölner "Lt.General. Lesley McNair Bridge" wurde im Volksmund auch "Tausendfüßler-Brücke" oder "Amerikaner-Brücke" genannt.
Aufbau der Patton-Brücke in Köln
Aufbau der Patton-Brücke in Köln
Arbeiter montieren die Patton-Brücke über den Rhein von der Kölner Innenstadt nach Köln-Deutz.
Blick von der Messe zum Dom
Blick von der Messe zum Dom
Die Kölner Hohenzollernbrücke wurde 1948 zunächst provisorisch wiederhergestellt.
Kölner Stadtrat 1949 - Mülheimer Brücke
Kölner Stadtrat 1949 - Mülheimer Brücke
Der Kölner Stadtrat berät im Gürzenich über den Bau der Mülheimer Brücke.
Kölner Eisbrecher "Heinz" bei der Arbeit im Treibeis
Kölner Eisbrecher "Heinz" bei der Arbeit im...
Eisgang auf dem Rhein kommt im Kölner Raum heute nicht mehr vor.
Kölner Central-Markthalle und Baustelle der Köln-Deutzer Brücke
Kölner Central-Markthalle und Baustelle der...
Die alte Central-Markthalle am Heumarkt in Köln wurde trotz geringer Beschädigungen abgerissen.
Der freie Vorbau der Köln Deutzer Brücke beginnt.
Der freie Vorbau der Köln Deutzer Brücke beginnt.
Der freie Vorbau ermöglicht nahezu ungehinderten Schiffsverkehr an Köln vorbei.
Blick auf den Mülheimer Hafen
Blick auf den Mülheimer Hafen
Die Mülheimer Brücke wurde nach dem Krieg als zweite Kölner Straßenbrücke wiede aufgebaut.
Eisbrecher vor der alten Kölner Central-Markthalle
Eisbrecher vor der alten Kölner Central-Markthalle
Der kleine Eisbrecher hielt die Einfahrten zu den Kölner Häfen vom Eisgang frei.
Fährboot vor der Baustelle der Köln-Deutzer Brücke
Fährboot vor der Baustelle der Köln-Deutzer Brücke
Der Neubau der Kölner Rheinbrücken war eine vordringliche Aufgabe bei der Wiederherstellung der zerstörten Infrastruktur.
Freier Vorbau über die Fahrrinne des Rheins
Freier Vorbau über die Fahrrinne des Rheins
Der freie Vorbau ist die letzte Bauphase der neuen Köln-Deutzer Brücke.
Das Band ist zerschnitten-die Mülheimer Brücke ist eröffnet.
Das Band ist zerschnitten-die Mülheimer Brücke...
Die Mühlheimer Brücke war die zweite Kölner Straßenbrücke, die nach dem krieg errichtet wurde.
Kölner Eisbrecher "Heinz" und "Fritz" bei der Arbeit
Kölner Eisbrecher "Heinz" und "Fritz" bei der...
Zwei Eisbrecher halten die Kölner Hafeneinfahrten eisfrei.
Der erste Zug über die Kölner Hohenzollernbrücke
Der erste Zug über die Kölner Hohenzollernbrücke
Der erste Zug überquert den Rhein in Richtung Köln-Deutz.
Die neue Köln-Deutzer Brücke entsteht.
Die neue Köln-Deutzer Brücke entsteht.
Durch die neue Konstruktion wird der Blick auf den Kölner Dom und die Altstadt nur wenig beeinträchtigt.
Pylon und Widerlager der Rodenkirchener Brücke
Pylon und Widerlager der Rodenkirchener Brücke
Die Rodenkirchener brücke war die erste Kölner Autobahnbrücke über den Rhein.
Köln im Winter 1945/46 Chaos im Rhein
Köln im Winter 1945/46 Chaos im Rhein
Im Eisgang des Rheins in Köln erkennt man ein Chaos aus zerfetzten Brückenresten und Pfählen.
Bau der Köln-Deutzer Brücke
Bau der Köln-Deutzer Brücke
Am Kölner Rheinufer werden die einzelnen Brückenteile vorgefertigt.
Bau der neuen Brücke von Köln-Deutz aus gesehen
Bau der neuen Brücke von Köln-Deutz aus gesehen
Ein weiteres Bauteil für die neue Köln-Deutzer Brücke wird eingebaut.
Bau der Mülheimer Brücke
Bau der Mülheimer Brücke
Die Mülheimer Brücke war nach dem Krieg die zweite wieder aufgebaute Kölner Straßenbrücke.
Eisbrecher Heinz vor der Baustelle der Köln-Deutzer Brücke
Eisbrecher Heinz vor der Baustelle der...
Der Eisbrecher "Heinz" arbeitet vor der Baustelle der Köln-Deutzer Brücke.
Zufahrt zur Deutzer Brücke
Zufahrt zur Deutzer Brücke
Die Kölner Straßenbahnen fuhren nach dem Kriege mit den verschiedensten Wagentypen.
Freier Vorbau in der Mitte der neuen Köln-Deutzer Brücke
Freier Vorbau in der Mitte der neuen...
Durch den freien Vorbau der neuen Köln-Deutzer Brücke über die Strommitte wird der Schiffsverkehr nur wenig behindert.
Kölner Stadtrat 1949 - Mülheimer Brücke
Kölner Stadtrat 1949 - Mülheimer Brücke
Der Kölner Stadtrat berät im Gürzenich über den Bau der Mülheimer Brücke.
Chaos im Rhein an der Köln-Deutzer Brücke
Chaos im Rhein an der Köln-Deutzer Brücke
Im Eisgang des Rheins in Köln erkennt man ein Chaos aus zerfetzten Brückenresten und Pfählen.
Deutz begrüßt die neue Brücke.
Deutz begrüßt die neue Brücke.
Die Deutzer Brücke war die erste dauerhafte Kölner Straßenbrücke nach dem Krieg.
Bau der neuen Köln-Deutzer Brücke
Bau der neuen Köln-Deutzer Brücke
Konstruktion und Aufbau der neuen Köln-Deutzer Brücke war in vielen Teilen technisches Neuland.
Kölner Stadtrat 1949 - Mülheimer Brücke
Kölner Stadtrat 1949 - Mülheimer Brücke
Der Kölner Stadtrat berät im Gürzenich über den Bau der Mülheimer Brücke.
Eisgang vor dem Köln-Deutzer Werft
Eisgang vor dem Köln-Deutzer Werft
Auch vor der Einfahrt zum Köln-Deutzer Hafen wurde das Eis zusammengepresst.
"Erstüberschreitung" der neuen Deutzer Brücke
"Erstüberschreitung" der neuen Deutzer Brücke
Die Ehrengäste eröffnen die neue Kölner Brücke "zu Fuß".
Gibt es noch mehr Fotos von Walter Dick?

Das Walter Dick-Archiv umfasst mind. 80.000 Fotos. Ganz genau wissen wir das nicht, weil weiterhin Ordner mit Negativen erschlossen werden, die bisher noch niemand gesehen hat. Bisher (Stand 2017) sind ca. 25.000 Negative gescannt, davon einige tausend hier online veröffentlicht. Es gibt also noch viel mehr Fotos, als hier im Walter Dick-Archiv zu sehen sind.

Täglich werden neue Fotos auf dieser Webseite gezeigt. Die Bearbeitung erfolgt kontinuierlich, jedoch ohne einen thematischen Plan. Wenn Sie Fotos aus einer bestimmten Zeit oder von einem bestimmten Motiv suchen, sprechen Sie uns gerne an.

Darf ich dieses Foto von Walter Dick kostenfrei verwenden

NEIN! Alle Urheber- und Nutzungsrechte liegen ausschließlich bei der Werkladen Conzen Kunst Service GmbH als Inhaber des Walter Dick-Archivs.

Der Erwerb des Archivs, die Erschließung sowie Digitalisierung und Bearbeitung der Fotos sowie der Betrieb dieser Webseite erfordern erhebliche finanzielle Mittel. Deshalb ist eine Nutzung der Fotos nur möglich durch Erwerb einer Lizenz.

Insbesondere untersagt ist das Kopieren und Veröffentlichen von Fotos auf Facebook und anderen Webseiten. 

Ohne Genehmigung erlaubt ist das Verlinken auf jedes Foto sowie das Einbinden von Fotos in eigene Webseiten, sofern das Foto auf der fremden Webseite mit der Ursprungsseite im Walter Dick-Archiv verlinkt ist und in unmittelbarer Näge des Fotos "(c) www.walter-dick-archiv.de" angezeigt wird.